Pflege ist nicht gleich Pflege
Leder ist ein Naturprodukt und braucht deshalb sorgfältige Pflege. Vor dem ersten Tragen sollte die wertvolle Lederbekleidung unbedingt imprägniert werden. Die Aufnahmefähigkeit von Schmutz und Feuchtigkeit wird entschieden gesenkt und erleichtert eine spätere Fleckentfernung. Die Imprägnierung sollte je nach Tragedauer aufgefrischt werden. Wir empfehlen Nappa- und Velours-Spray der Firma Collonil.

Leichte Verschmutzungen lassen sich mit einer Bürste (Collonil Velours-Boy) entfernen anschließend wieder imprägnieren.
Lederreinigung
Bei starker Verschmutzung empfehlen wir die Lederreinigung:

LEDER DIETER
Lederreinigung - Lederfärberei
Höninger Weg 107-109

50969 Köln / Zollstock

Tel. 0221 369283
Fax 0221 369284
info@leder-dieter.de
Tips zum Tragen
- Nasse oder feuchte Lederbekleidung nicht an der Heizung trocknen, sondern bei normaler Zimmertemperatur auf einem Formbügel trocknen lassen (Lassen Sie sich unseren sorgfältig ausgesuchten Bügel beim Kauf mitgeben).

- Leder vor intensiver Sonnenbestrahlung schützen (z.B. Hutablage Auto).
Empfehlung
Bekleidungsteile aus angeschliffenem Leder (Lammpelz, Velours) können in der ersten Zeit trotz sorgfältiger Vorbehandlung von uns noch überschüssigen Schleifstaub aufweisen.

<fett>ACHTUNG “Kontaktverfärbung”</fett>

Bei Leder kann es in seltensten Fällen im feuchten oder nassen Zustand zu sogenannten Kontaktverfärbungen kommen. Bitte schützen Sie speziell helle Polster und Autositze durch eine geeignete Unterlage.

<fett>Wir empfehlen:</fett>

1. In der Anfangszeit Kleidung farblich Ton in Ton zu tragen
2. Imprägnieren
3. Mit Klebefusselrolle abrollen